Brööker Rattengarde 2004
Brööker Rattengarde 2004

Wir sind die Brööker Rattengarde

Foto: KG Brööker Waaterratte

Seit dem Jahr 2004 sind wir aus dem Oberbrucher Karneval nicht mehr wegzudenken.

 

Vor elf Jahren entstand - durch Initiative des Vorsitzenden Günter Kremers - aus einer Gruppe von Karnevalsfreunden die Brööker Rattengarde.

 

Bis zu 35 Jecken feiern so zusammen den Karneval im Heinsberger Ortsteil Oberbruch.

 

Bemerkenswert! Die Garde hat seit ihrer Gründung 2004 schon vier Prinzenpaare aus den eigenen Reihen in den Brööker Karneval entsendet:

 

Session 2013/2014 : Berthold I und Monika (Kohnen)

Session 2009/2010: Willy V. und Eveline (Hennen)

Session 2006/ 2007: Norbert l. und Maria (Gruner)

Session 2004/ 2005: Günter l. und Petra (Kremers)

 

Noch zu Zeiten der Kleppergarde waren Heinz und Helga (Hennebrüder) in der Session 2002/ 2003 sogar Stadtprinzenpaar. Bis zu 35 Jecken feiern so zusammen den Brööker Karneval. Zusammen mit der KG Brööker Waaterratte begehen wir die karnevalistische Session.

 

Den Anfang macht jedes Jahr das Brunnenfest rund um den 11.11., gefolgt vom Aufmarsch zur Prinzenproklamation und den vielen Veranstaltungen der benachbarten Karnevalsgesellschaften. Die Highlights in der eigentlichen Fastnachtswoche sind das „Rathauserstürmen“ in Heinsberg am Nelkensamstag und natürlich der Rosenmontagszug durch Oberbruch.

 

Eine Besonderheit ist zudem die „Bremer Filiale“. Seit mehr als zehn Jahren fahren Bremer Freunde zum Karneval nach Oberbruch. Die Freundschaft entstand durch Wolfgang Pigorsch, der über zehn Jahre im Norden gelebt hat. Bis zum heutigen Zeitpunkt haben sich vier Bremer Ratten in Oberbruch festgebissen – Miranda, „Steini“, Horst und Christian!!

Werde unser Fan bei Facebook und Du verpasst garantiert kein Highlight der Rattengarde!

Gänsehaut in der Festhalle... Klickt auf das Video...

"Oh Oberbruch, Du Narrenstadt" von Jupp Stammen und Brööker Klüngel.

"Nobbi, wir werden immer an Dich denken! Du wirst immer unser lieber Freund und treuer Rattengardist bleiben! Danke für alles!"